weltraum.me

Videoinstallation Nocturne von Patrick Steffen

Freitag, 15. November 2019


Im Rahmen der Summe (Vernetzungsplattform und Ausstellungsevent für nicht kommerzielle Räume)

Nach Anbruch der Dunkelheit erobern Insekten den Weltraum, in wandfüllender Vergrösserung inszeniert als theatralisch beleuchtete Fabelwesen. Die toten Tiere, gesammelt in Nischen einer ehemaligen Garnfabrik, drehen rasende Pirouetten, halten plötzlich inne und scheinen sich zugewandt, verlieren sich wieder im Um-sich-selber-Kreisen. Assoziationen an zwirbelnde Fadenspulen werden wach, an kreisende Derwische oder klassisches Ballett, an einen morbiden Schönheitswettbewerb. Die Besucher/-innen bewegen sich entlang der rotierenden Gestalten, werden selbst zu Akteuren eines imaginären Tanztheaters.