Aktuell

Weltraum

Auf dem Wolf 13

4052 Basel

 

enter@weltraum.me

 

 

Starship Factory

Auf dem Wolf 13

4052 Basel

 

Google+

Twitter

Facebook

 

 

 

 

Culturesurfing

c/o stöckerselig

Auf dem Wolf 13

4052 Basel

 

078 822 00 60

enter@weltraum.me

 

Netzwerkpflege und Begegnung im Weltraum - Ein ausserordentliches Kunstprojekt während der Art

 

Das Esszimmer goes Weltraum

14. – 16. Juni 2017 | Auf dem Wolf 13, Basel (CH)

 

Save the Date

Mittwoch 14. Juni ab 21 h, Open End, Opening Party mit Raclette

Donnerstag 15. Juni ab 19 bis 24 h, Bar, Food Video und Kunst

Freitag 16. Juni ab 19 bis 24 h, Bar, Food Video und Kunst

 

Siehe Detailprogramm

 

Das Esszimmer – Raum für Kunst+ übernimmt das zweite Mal den Weltraum während der Art Basel. – 35 nationale und internationale Künstler laden ihre künstlerischen Favoriten in den Pop-Up Gallery-Weltraum während der xx. Art Basel.

 

In der zweiten Auflage des im 2016 erfolgreichen Kunst-Events agieren die im 2016 eingeladenen Kunstschaffenden als Kuratorinnen und Kuratoren und präsentieren 37 internationale Künstlerinnen und Künstler als Ausdruck ihrer Auseinandersetzung mit dem eigenen Schaffen und der sich daraus entwickelnden Sicht auf Kunst. Parallel zur Art Basel wird der Weltraum zur Plattform für Austausch, Diskussion, Netzwerkpflege und Begegnung neben/parallel zum Kunstkauf abseits der eingespielten Kunstpfade und -rituale.

 

Die Werke der eingeladenen Künstler und Künstlerinnen – in Form von Zeichnungen, Fotografien, Collagen, Video etc. – werden wie bereits im letzten Jahr zu einem Gesamtkunstwerk zusammengefügt.

 

Kuratoren und ausstellende Künstlerinnen und Künstler

 

 

 

 

DAS ESSZIMMER versteht sich als Artist-run-space“, der von der Basler Künstlerin Sibylle Feucht im Oktober 2011 in Bonn initiiert worden ist und sich von rein kommerziellen Galerien unterscheiden will.

Sibylle Feucht verzichtet explizit auf eine bestimmte konzeptionelle Ausrichtung der Galerie zugunsten eines breiten Spektrums künstlerischer Positionen. Mehrheitlich werden Einzelpositionen gezeigt.

 

dasesszimmer.com

DER WELTRAUM wurde im 2011 von stöckerselig in Basel initiiert. Dieser funktioniert als Labor und ist transdisziplinär. Im Weltraum haben Forschende in verschiedenen Bereichen und jeden Alters die Möglichkeit ihre Arbeit jenseits von gängigen Auswahlverfahren und Marktmechanismen mit einem interessierten Publikum zu diskutieren. Dieses wiederum hat die Möglichkeit einen Zugang zu innovativen Denkansätzen und Angehensweisen zu finden und sich aktiv damit auseinanderzusetzen.

 

weltraum.me